Pilot- und Demonstrationsprojekt, Hohlstrasse 100

Minergie-A und P-ECO

Energiestandard Minergie-A und -P-Eco 

Auftragsart / Realisierung Direktauftrag 2013 / 2015–19 

Gebäudetypologie 70 Wohnungen, 408 m2 Gewerbe 

Baukosten CHF 18.2 Mio. 

Bauherrschaft Zentrum für Immobilien AG, Zug 

Besonderheiten Pilot- und Demonstrationsprojekt Gewinner Watt d’or 2018

Pilot- und Demonstrationsprojekt neuer Technologien

Das Projekt umfasst einen sechsgeschossigen Neubau, der das letzte Stück einer innerstädti- schen Blockrandbebauung bildet und der Sanierung und Umnutzung eines zweigeschossigen Gewerbebaus von 1904 im Innenhof. In den beiden Gebäuden entstehen 70 Eineinhalb- bis Dreieinhalbzimmerwohnungen für Kurzzeitwohnen, ein Café und Gewerbe im Erdgeschoss. Die Gebäude sind unterirdisch miteinander verbunden und werden gemeinsam betrieben. Das Bauvorhaben in seinem innerstädtischen Umfeld ist exemplarisch von einem der wichtigsten Themen der modernen Städteentwicklung betroffen – der Verdichtung. Mit dieser Ausgangs- situation anerbietet sich das Projekt optimal für Pilotanwendungen von neuen Technologien, Systemen und Materialien. Fünf Konzepte werden am Projekt pilotiert oder demonstriert:

  1. Fassadensystem mit Hochleistungsdämmung (Aerogel) mit dem Resultat einer ultradünnen Fassade zur Maximierung der Nutzfläche
  2. Fenster mit Vakuumisolierglas – Pilotanwendung einer neuen Technologie
  3. Phasenwechselmaterialien in der Fassade zur Reduktion der Heiz- und Kühlenergie
  4. Warmwassermonitoring mit dem Ziel den Verbrauch zu senken
  5. Anlagen-Monitoring – Optimierung der relevanten Gebäudetechnikanlagen

Entwicklung eines speziellen Schalldämmerkers, der das Öffnen der Fenster zur lärmigen Strasse und das natürliche Lüften ermöglicht. Test bei der EMPA Dübendorf.