La Montana, 5-Sterne Hotel in Klosters

2015,  Luxury Spa & Conference Resort Hotel

Fünf-Sterne Hotel «La Montana» in Klosters
Auf dem Montana-Areal soll ein herausragendes Fünf-Sterne Hotel mit speziellen Wellness- und Komfortangeboten für den Sommer- und Wintertourismus entstehen.

Die über 100 Hotelzimmer, zahlreichen Restaurants und Lounges, die Bankett- und Kongresssäle sowie die Fitness-, SPA- und Wellness-Anlagen mit Innen- und Aussenpools sollen auf fünf, dem Ortsbild angepasste Gebäude verteilt werden. Die Zufahrt erfolgt, nach derzeitiger Planung, von der Landstrasse aus direkt in die zweigeschossige Tiefgarage. In dieser werden der Öffentlichkeit und dem Hotel rund 300 Parkplätze zur Verfügung stehen.

Im Areal sollen auch genügend Ladenflächen für Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe, die Post sowie für eine Kinderkrippe zur Verfügung stehen.


Voraussichtliche Baukosten
Die Immoville AG geht von einer Bausumme von rund CHF 90 Millionen aus. Die Bauzeit dürfte circa 2 Jahre betragen.

Neue Arbeitsplätze
Das Hotel wird über 100 Personen beschäftigen und zahlreiche Produkte des täglichen Bedarfs aus der Region beziehen.  Die Projektentwicklerin geht von Tausenden zusätzlichen Übernachtungen im Hotel «La Montana» pro Jahr aus.

Tiefgaragenplätze
Es sollen 300 Tiefgaragenplätze entstehen. Die Gemeinde übernimmt davon 230. Die Tiefgarage wird nach neusten Erkenntnissen konzipiert mit dem modernsten Sicherheits- und Verkehrsleitsystem ausgerüstet.

Investor und Betreiber
Der Investor und der Betreiber des Hotels werden von der Projektentwicklerin Immoville AG gesucht. Entsprechende Verträge können allerdings erst bei Vorliegen einer rechtskräftigen Baubewilligung für die Zentrumsüberbauung geschlossen werden.

Rechtliche Voraussetzungen für den Bau
Rechtskräftige Zonenplanänderung mit Zustimmung des Gemeinderats und der Bürgerschaft (Urnenabstimmung); erteilte Baubewilligung.

Vertragspartner und Akteure

Gemeinde
Mit dem Verkauf eines Teils des benötigten Bodens an die Projektentwicklerin ermöglicht die Gemeinde Klosters-Serneus die Erstellung eines «Leading Hotels» im Zentrum sowie den vor Jahrzehnten angedachten Bau von gemeindeeigenen Tiefgaragenplätzen.

Entwicklerin
Immoville AG, Talerbödenweg 5, 7250 Klosters

Architekten
Dietrich Schwarz Architekten AG, Seefeldstrasse 224, 8008 Zürich

Pin It on Pinterest

Share This