LGT Bank Lichtenstein

Wettbewerb 2019

Projektbeschrieb

Für eine Entwicklung des Gebiets Altenbach wird ein offener Blockrand als Bautypus gewählt. Gleichzeitig bleibt die Durchlässigkeit im Quartier zur Nachbarschaft bestehen. Die zwei neuen Bauvolumen am Altenbach und an der Egertastrasse lehnen sich an dem bestehenden Überbauungsplan an. Am unteren Altenbach ist das Gebäude fünfgeschossig, zuzüglich dem Sockel für die Geländeaufnahme. Dieses Gebäude nimmt die bestehenden Gebäudefluchten am Altenbach auf. Es stellt auch die äussere Verankerung des neuen Gevierts zum Städtle dar, es bleibt aber gegenüber dem Haus Adler im Hintergrund. An der Egertastrasse wird die Gebäudehöhe bei vier Geschossen belassen, jedoch wird die Geschosshöhe neu mit 3.5 Metern für moderne Bürobauten angenommen. So resultiert für das rückwertige Wohnquartier mit Hanglage genügend Weitsicht und Besonnung. Das grossvolumige Auditorium mit Foyer wird als Sockelbauwerk unterhalb des grünen Innenhof gesetzt und tritt nicht als eigenständiger Baukörper in Erscheinung. Dadurch wird die Dichte im Geviert entlastet. In der städtebaulichen Setzung eines offenen Blockrandes lässt sich das Ensemble auch durch weitere Neubauten erweitern. Am Altenbach zur Egertastrasse wird ein grossvolumiger Atrium-Typus gesetzt. An der Egertastrasse folgen zwei schlanke Bauvolumen der Strassenlinie. Der Innenhof wird zu einer Raumfolge von drei wohlproportionierter, unterschiedlicher Grünkammern. Damit wird schlussendlich das ganze Überbauungsgebiet von dieser Parkanlage profitieren. Grüne Oase Im Herzen des neuen Gevierts wird über der Tiefgarage die grüne Oase angeordnet. Es entsteht eine sanfte Terrassierung des grünen Aussenraumes mit eingeschossigen Treppensprüngen. Entsprechend der Bepflanzung wird der Erdaufbau in den Pflanzinseln aufgebaut und von Sitzkanten begleitet. Die Begrünung mit Bergkiefern, Farnen und Buschwerk orientiert sich an einem Bergwald wie er in unmittelbarer Nähe natürlich wächst. Die grüne Oase trägt die beruhigende Natur inmitten des Büroarbeitsplatzes. Sie lädt zum kontemplativen Verweilen, oder zum sozialen Austausch ein.